Moderner Stil in altem Gemäuer

Zurück ] [ Moderner Stil in altem Gemäuer ] Anfahrtsplan ]

 

Späthistorisches palaisartiges Miethaus 1894 von Josef Seichert erbaut, betonte 3-achsige Mitte, Erker, Sichtziegelverkleidung, korinthische Halbsäulenrahmung mit bekrönenden Putten, Attikabalustrade vor hohem Mansarddach, neomanieristischer Dekor, reich gegliedertes Foyer mit Ädikulanischen und Halbsäulen, Ätzglasscheiben.

Totalsanierung des Objektes und originalgetreue Restaurierung von Fassade und Foyer im Jahr 1994-95. Erhielt 1997 den Stadterneuerungspreis in Wien.

Das Haus Märzstraße 80 wurde vor der Jahrhundertwende erbaut und befand sich in einem völlig baufälligem Zustand. Das Wohnhaus ist mit dem Hauptportal in Richtung Süden freistehend, wodurch sich für den Betrachter, der aus dem Süden aus Richtung Schönbrunn kommt, ein eindrucksvoller Anblick der Fassade ergibt.

 

Im Gegensatz dazu sind die Ordinationsräumlichkeiten modern gestaltet. In der möglichst kurz gehaltenen Wartezeit wird Sie meine freundliche Ordinationshilfe Frau Emilie Eidelpes betreuen und stellt Ihnen auch diverse Lektüre, Informationsmaterial über die Schilddrüse und auf Wunsch auch Getränke bzw. Kaffee zur Verfügung. Im Warteraum haben Sie nochmals die Möglichkeit, meine Homepage im Internet zu besuchen.

Für das Erstgespräch mit Befundbesprechung, Aufklärung über den Schilddrüsenoperation und die Operationsplanung stelle ich Ihnen mindestens eine halbe Stunde (und bei Bedarf auch mehr) zur Verfügung. Mein Ziel ist, Sie möglichst umfassend über Ihre Krankheit und eine eventuell bevorstehende Operation zu informieren und Ihnen die Angst vor einem Spitalsaufenthalt und dem Eingriff zu nehmen.