Autonomie - Operatives Vorgehen

Zurück ]

 

Solitäre heiße Knoten sollen einer Enukleationsresektion unterzogen werden (siehe oben).  Multifokale disseminierte Autonomie in parenchymatöser oder in Knotenform erfordern eine ausgedehnte subtotale oder eine fast totale Lobektomie beidseits.

Wird autonomes Restgewebe belassen, so kann es zu funktionellen Rezidiven führen.  Eine Malignität autonomer Knoten ist eher selten, in einer hyperthyreoten Knotenstruma kann sich aber ein Karzinom verbergen, das aufgrund der überlagerten Speicherung der heißen Knoten maskiert und dadurch schwer diagnostizierbar ist.